12.03.17 - Herrischrieder "Moskitos" sind Gruppensieger

Die Moskito-B Mannschaft des EHC Herrischried ist Sieger der Gruppe 2 der schweizer Liga. Der Gruppensieg stand auch schon vor dem gestrigen Spiel gegen den EHC Laufen fest.

 

Trotzdem lief die Mannschaft gestern Abend auf heimischem Eis hochmotiviert auf. Das war auch gut, da der Gegner aus Laufen ebenfalls in sehr guter Form war und bereits nach knapp 6 Minuten das erste Tor erzielte. Das Spiel war schnell und hatte viele technisch hohe Anteile, in denen die Herrischrieder mit gezielten Pässen den Gegner ausspielten. Daraus entstand dann auch der berechtigte Ausgleich durch einen Schlagschuss von Tobias Strittmatter aus 5m Entfernung, der unhaltbar in der oberen rechten Ecke des Tors einschlug.

 

Das 2. Drittel begann mit ebenso schnellem Spiel beider Mannschaften, die erfrischt aus den Kabinen kamen. Wieder war es der EHC Laufen mit Matias Delley, der in der 26. Minute nach einer schönen Kombination in der neutralen Zone die Herrischrieder Abwehr umspielte und zum 1:2 einlochte. Aber schon 42 Sekunden später zeigte Maurice Frank einen klasse Lauf im Angriffsdrittel nach direktem Zuspiel von Tobias Strittmatter und ließ der Laufener Torhüterin keine Chance zum 2:2.

 

Nun ließen die Herrischrieder den Laufenern keinen Freiraum mehr und machten die nächsten 2 Tore im 5-Minuten-Rhythmus. In der 33. Minute traf Marie Schübb und in der 38. Minute wieder Tobias Strittmatter zum 3:2 und 4:2. Laufen traf nochmal, sodass es zum Drittelende 4:3 stand.

 

Im letzten Drittel wurde dann nochmals von beiden Seiten jeder Einsatz gezeigt. Daraus entstanden dann einige Strafen wegen übertriebener Härte, die von dem Schiedsrichtergespann Malte Hoffmann und Klaus Kammann ausgesprochen wurden. Ein Stockwurf in der 48. Minute sorgte dann für einen Penalty für den EHC Herrischried, der von Tobias Strittmatter souverän verwandelt werden konnte.

 

Es trafen noch Marie Schübb für die Herrischrieder und Tobias Häseli für Laufen zum Endstand von 6:4.

 

Nach dem Spiel wurde auf dem Eis noch kräftig gefeiert und es gab sogar ein großes Feuerwerk, das vom Eismeister Dirk Strittmatter aufgelegt wurde.

 

Mit 130 Zuschauern, unter denen sich auch viele Spieler der ersten und 1b Mannschaft befanden, war das Spiel sehr gut besucht.

 

Verfasser: Frank J. Hoffmann

05.03.17 - Bambinis am Ängeli Bängeli Cup in Engelberg

Am Sonntagmorgen trafen sich unsere Bambini, mitsamt Eltern und Geschwister, um gemeinsam mit dem Bus nach Engelberg zu fahren. Schon auf der Fahrt war die Freude auf das Turnier zu spüren.

Endlich angekommen ging es direkt in die Kabine und anschließend in den Kampf. In der Vorrunde mussten sich unsere Bambini in allen drei Spielen leider deutlich geschlagen geben, und wurden deshalb Gruppenletzter. Zu erwähnen ist auch, dass unser Nachwuchs, die jüngste Mannschaft im Turnier war. Dies konnte die gute Stimmung unseres Teams nicht mindern.

Zur Stärkung wurden dann alle mit Würstchen versorgt. Dafür ein Dankeschön an die Fa. Zimmermann Autokrane und Oma/Opa von Richard, von denen wir einen Verpflegungszuschuß bekommen haben.

Hoch motiviert startete dann die Finalrunde. Trotz erbittertem Kampf gingen die ersten zwei Spiele an die Gegner. Obwohl unsere Bambini  sowohl Tore wie auch Körperlich irrsinnig einstecken mussten, konnte Herrischried das letzte Match für sich entscheiden. Was dann bedeutete, dass unsere YounStags doch noch Platz 7 belegen konnten.

Alles in allem, hatten die Spieler wie auch die mitgereisten einen tollen und erlebnisreichen Tag.

26.02.17 - EHC Herrischried beendet Saison auf Platz vier

White Stags gewinnen im direkten Duell beim EHC Herzogenbuchsee nach 0:2-Rückstand noch mit 6:3. Jiri Pacek und Klaus Bächle treffen doppelt

Nachdem der SC Langenthal zunächst überraschend in die Playoffs der National League B eingezogen ist, stand das letzte Spiel der 3. Regio League zwischen dem EHC Herzogenbuchsee, der seine Heimspiele in Langenthal austrägt, und dem EHC Herrischried auf der Kippe. Zunächst wurde auch über eine Verlegung des Spiels nach Herrischried spekuliert, letztlich konnte das Spiel mit einer Woche Verspätung doch noch in Langenthal stattfinden. Die White Stags aus dem Hotzenwald reisten mit viel Optimismus und dem Ziel, den vierten Tabellenplatz zu erobern, nach Langenthal. Spielertrainer Adrian Strahm konnte auf den zuletzt noch angeschlagenen Routinier Tomas Zourek zurückgreifen, musste aber dafür auf Top-Scorer Lukas Vlk, mit 22 Scorerpunkten auf Platz fünf der Liga, verzichten. Die Ice Kings des EHC Herzogenbuchsee traten hingegen mit einem Rumpfkader an, Herrischrieds Backup-Goalie Norman Niedersetz stand von Beginn an zwischen den Pfosten.

19.02.17 - White Stags beißen sich die Zähne an den Lions aus

Der EHC Herrischried verliert das letzte Heimspiel der Saison 2016/2017 gegen den SC Reinach mit 3:4 (1:1/1:1/1:2) und verpasst damit den vorzeitigen Sprung auf den 4.Tabellenplatz. Im letzten Saisonspiel kommt es gegen den EHC Herzogenbuchsee, der derzeit 2 Punkte Vorsprung auf die White Stags hat, zum Finale um den 4.Tabellenplatz.

 

Vor dem letzten Heimspiel der Saison haben sich die Anhänger der „White Stags“ noch einmal mit einer eindrucksvollen Choreo in der ganzen Eissporthalle für die Leistungen ihrer Mannschaft bedankt. Heute stand auch Spielertrainer Adrian Strahm wieder im Kader, jedoch fällt Publikumsliebling Tomas Zourek mit einer Bänderverletzung voraussichtlich bis zum Saisonende aus. Trotz des dezimierten Kaders begannen die Hausherren mit Vollgas und versuchten den Gästen aus Reinach ihr Spiel aufzudrängen und früh ein Zeichen zu setzen. Nachdem sich die Reinacher in den ersten Minuten der Partie zwei Strafzeiten eingefangen hatten, wurden Sie von Klaus Bächle in der 7. Minute gleich doppelt bestraft. In doppelter Überzahl nutzten die White Stags den freien Raum und kombinierten über Lukas Vlk und Adrian Strahm zu Klaus Bächle, der den Puck zur Führung ins Tor hämmerte. Der weitere Spielverlauf im ersten Drittel wurde überwiegend von der strengen Regelauslegung der Schiedsrichter geprägt, welche durch insgesamt 12 ausgesprochene Strafen kaum ein Spielfluss in voller Mannschaftsstärke zugelassen hatten. Auch der SC Reinach nutzte eines seiner Powerplays und glich zwischenzeitlich in der 11. Spielminute durch Patrick Bula aus.

12.02.17 - White Stags deklassieren Meister Wohlen

Der EHC Herrischried schlägt den neuen 3.Ligameister HC Wohlen Freiamt deutlich mit 8:2 (3:0/3:1/2:1) Toren vor knapp 500 Zuschauern. Lukas Vlk und Timo Preuß treffen jeweils 3 mal, Tommy Gerber erzielt sein erstes Tor für die White Stags.

Für die einen ging es um nichts mehr, die anderen kämpfen noch um einen Tabellenplatz in der oberen Tabellenhälfte. Die einen sind bereits Meister, die anderen wären es gerne. Unterschiedlicher konnte das Aufeinandertreffen zwischen dem EHC Herrischried und dem HC Wohlen Freiamt, der bislang noch ungeschlagen war, nicht sein...

1 / 13

Please reload

Impressum | Datenschutz 

 

EHC HERRISCHRIED HOTZENWALD WHITE STAGS e.V.

Salpetererweg 31 / 79737 Herrischried

E-mail: info@ehc-herrischried.de / ehc-homepage@t-online.de

© 2019

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Flickr - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis