DER EHC HERRISCHRIED

Am 02. September 1989 wurde im Gasthaus „Ochsen“ der EHC Herrischried White-Stags gegründet. Die Vorstandschaft setzte sich aus Jürgen Schneider  als Präsident, Roland Strittmatter als 2. Vorsitzender, Michael Baier als Schriftführer, Achim Wenk als Kassierer, Frank Heidemann und Thomas Albiez als Kassenprüfer zusammen. Adrian Chudik übernahm die Tätigkeit als Sportwart und Josef Chudik wurde Trainer des EHC Herrischried. Für den Beinamen des Vereins suchte man nach einem Tier aus dem Schwarzwald. Man fand den Hirsch aber es sollte ein besonderer Hirsch sein und so entstand "White-Stags", die Weißen Hirsche. In seinem ersten Spiel, am 07. Januar 1990, unterlag der EHC Herrischried dem SC Suhrental mit 7 zu 10.

Den Ligabetrieb in der Landesliga Baden-Württemberg nahm der EHC in der Saison 1991/1992 auf. Leider blieben die Erfolge aus und die Mannschaft musste bittere Niederlagen hinnehmen. Somit belegte der EHC Herrischried bis in die Saison 2001/2002 den letzten Tabellen Platz und besaß die ganzen Jahre die berühmte „Rote Laterne“. 


Ab der Saison 2002/2003 steigerte der EHC Herrischried seine Leistung. Durch Neuzugänge aus der Schweiz und dem Freiburger Raum, sowie durch den neuen Trainer Dusan Houska, setzte sich das Team in den kommenden Jahren im oberen Mittelfeld fest. Die White Stags spielten in der mit Fans gut besuchten Eissporthalle Herrischried (ca. 300 Fans pro Heimspiel).  Beim Spitzenspiel der Saison gegen den Erzrivalen aus Schwenningen, war die Halle mit über 700 Zuschauern gefüllt.

Die 1. Mannschaft wechselte 2009/10 von der Landesliga Baden-Württemberg in die 4.Liga der Schweiz. Regio League.

Hier holten sie sich den Meistertitel und schafften den Aufstieg in die 3. Liga und konnte sich bis heute dort etablieren. 

Im Jahr 1998 wurde eine Damenabteilung der White-Stags gegründet. Diese hatte allerdings nur eine Saison Bestand.

Im Jahre 2000 gründete der EHC eine eigene Jugendabteilung. Erster Jugendleiter war Roland Vlk aus Oberhof. 

Zu Beginn gab es nur Freundschaftsspiel und Teilnahmen an Turnieren.

In den Jahren 2002 bis 2013 hatte Reiner Kohlbrenner aus Herrischried die Jugendleitung.

Im Jahr 2005 gab es eine Statutenänderung: Der Jugendleiter ist seither offizielles Vorstandsmitglied und muss durch die Mitglieder gewählt werden.

Im Jahr 2006 wurde eine 1B Mannschaft gegründet, um der ersten Mannschaft den Rücken zu stärken und den Jugendspielern einen besseren Einstieg zu ermöglichen. Die 1B Mannschaft startete Ihren Spielbetrieb in der Drei-Länder-Eck Liga und wechselte in der Saison 2010/11 in die Basler Hobbyliga.

Um einen regulären Spielbetrieb für die Jugend zu erreichen, wurde im Jahr 2007 die BNL (Badische Nachwuchsliga) gegründet, bei der der

EHC Herrischried maßgeblich beteiligt war.

Die Jugend konnte in der Saison 2009/2010 die Meisterschaft der Badischen Nachwuchsliga gewinnen.

 

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wurde im Jahr 2010 eine Jugendmannschaft (Bambinis) an einem offiziellen Ligabetrieb in der Schweiz angemeldet. Die Resonanz war so gut, dass mittlerweile alle Jugendspieler am Schweizer Ligabetrieb teilnehmen. Dieses zum Teil auch in Spielgemeinschaften. Die Jugendabteilung ist gegliedert in Bambini, Piccolo, Moskito, Mini, Novizen und den Junioren 

Jedes Jahr veranstaltet er EHC das Internationale Eishockeyturnier um den White-Stags Wanderpokal. Dieses Turnier findet jährlich an einem Wochenende im April statt. Es nehmen Mannschaften aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz teil. 

 

 

Impressum | Datenschutz 

 

EHC HERRISCHRIED HOTZENWALD WHITE STAGS e.V.

Salpetererweg 31 / 79737 Herrischried

E-mail: info@ehc-herrischried.de / ehc-homepage@t-online.de

© 2019

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Flickr - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis